Dörte Schmitz

ATN dipl. Tierpsychologin

Mein Name ist Dörte Schmitz und ich bin 1960 geboren.
Seit meiner frühesten Kindheit haben mich Tiere fasziniert. Aufgewachsen bin ich mit Rauhaardackeln, die allerdings nie besonders gehorsam waren.
1999 hielt ein süsser Schäferhundewelpe bei uns Einzug. Sara mussten wir aber bereits mit 7 Monaten wegen schwerster Hüftgelenksdysplasie einschläfern lassen. Unsere Familie mit 3 Kindern waren geschockt.

Kurz darauf gesellte sich die Schäferhündin Niwa zu uns. Die Ausbildung des Welpen machte mir grossen Spass und wir haben mehrere Prüfungen miteinander absolviert.
Von 2003 - 2016 lebte auch der Mischlingsrüde Nannok bei uns und wurde aktiver Rettungshund der Schweizer Alpinen Rettung.

Im September 2009 gaben wir einem damals 7 Wochen alten Mäusejäger Mömi ein neues Zuhause.  Zunächst war die Akzeptanz der beiden Hunde und des Kätzli ziemlich schwierig. Bald jedoch regierte eindeutig der Kater und der kleine Zoo lebte freudig im Einklang zusammen.
Im Juni 2015 lag Mömi eines Morgens unverletzt aber leblos vor unserer Haustüre.

Ein paar Tage später zogen die Katzen Luna und der Kater Flippy bei uns ein. Bei Flippy stellte sich mit 8 Monaten heraus, dass er sehr schwer Futtermittelallergiker ist. Eine Herausforderung an mich und unsere Tierärztin. Freigänger Katzen finden fast überall einen gedeckten Tisch.Es dauerte fast 10 Monate bis wir die Krankheit im Griff hatten und heute ist er geheilt.

Seit 07.11.2016 hat sich ein Altdeutscher Schäferhund zu mir gesellt. Er wird hoffentlich nie mein Chef - aber er heisst Capo.

Meine Ausbildungen:

2002 schloss ich meine Ausbildung zur SKG - Welpenspielstundenleiterin ab.
Seither bemühe ich mich um Welpen, Junghunde, Prüfungshunde oder einfach nur Familienhunde und deren Ausbildung.

Tiere können sich nur ihrer Art entsprechend verhalten. So kommt es häufig zu Problemen mit dem geliebten Vierbeiner. Das geschieht aus Missverständnis, bzw. falscher Kommunikation zwischen Tier und Mensch. Hier liegt mein Bedürfnis und Bestreben nach Verbesserung.

So begann ich 2005 mein Studium der Tierpsychologie an der Akademie für Tiernaturheilkunde und beendete es 2009 mit der Spezialisierung auf Hunde. Nach weiteren Fortbildungen, Prüfungen und zahlreichen Seminaren schloss ich im Dezember 2009 die Hundetrainerausbildung mit Bewilligung zur Durchführung der obligatorischen Hundehalterkurse (SKN - Sachkundenachweis) ab.

Mit der Abschlussprüfung im Herbst 2010 erweiterte ich meine tierpsychologische Hilfe um ein neues Spezialgebiet - Katzen. Sie sind in Europa die Haustiere Nr. 1. 


Steckbrief

Geburtsdatum

26. September 1960

Kinder

  • Marina (1987)
  • Tim (1989)
  • Stella (1991)

Berufe

  • med. - techn. Radiologieassistentin
  • ATN - Tierpsychologin spezialisiert auf Hund
  • ATN - Tierpsychologin spezialisiert auf Katze
  • ATN - Hundetrainerin

Hobbys

  • meine Familie
  • meine Haustiere (Luna, Flippy und Capo)
  • Skifahren, Wandern, Tennis
  • Freunde treffen
  • Hundeteams unterrichten
  • meine Homepage bearbeiten